Ein Mann erzählt

Ich hatte keine Lust zu diesem
Wochenendkurs hinzufahren

nur auf Bitten, ja auf Drängen meiner Frau. Sie hatte das von mir zu ihrem Geburtstag gewünscht. Da war ich irgendwie festgelegt.

Ich hatte meine Bedenken.

Denn im Alltag hatte ich oft den Eindruck, dass sie mich erziehen und verändern wollte. Würde das Wochenende in diese Richtung gehen? Sie war eine Meisterin der Worte – und in vielen Gesprächen habe ich mich ihr unterlegen erlebt. Würde das beim Wochenende weitergehen? Müsste ich dort vor den anderen von mir sprechen?

Im Alltag zog ich mich in solchen Situationen dann oft zurück

an den PC, in meine Hobbys. Würde ein Rückzug bei diesem Wochenende dann auch möglich sein?

Jeder für sich - ein Bild dafür, wie unsere Ehe war?

Wir saßen oft, wenn wir unsern Hobbys nachgingen, jeder für sich in seinem Arbeitszimmer.
War das ein Bild für unsere Ehe? Zusammen in einer Wohnung und doch jeder für sich? Ich hatte mich damit eingerichtet. Wir funktionierten miteinander. Es lief doch alles in gewohnten Bahnen.

Würde das Wochenende dieses Gleichgewicht aufstören?

Ehepaarkurs - Ein Mann erzählt

Ich war dann sehr begeistert von diesem Wochenende.

Es hat eine Dynamik zwischen uns frei gesetzt, die mich staunen ließ ... Wir sind uns intensiv begegnet, wie lange nicht ... Ich habe über mich selbst gestaunt ... Und alles blieb in der Privatsphäre ... meine Frau hat mir gut zugehört und mich verstanden.

Ich kann das kaum mit Worten beschreiben. Man(n) muss es erleben

Das Wochenende erfüllte keine meiner Befürchtungen, aber es schenkte mir (uns) einen ungeahnten neuen Schwung in der Beziehung. Ich kann es nur jedermann empfehlen.

Ehepaarkurs - Ein Mann erzählt

Mit dem Wochenende
habe ich ein Geschenk machen können,
das mich selbst noch am meisten
bereichert hat.