Abschied vom Himmel auf Erden?

Viele Ehepartner erwarten vom anderen stets, dass dieser schöne Gefühle bei ihm auslöst und ihn nährt mit Glücksgefühlen. Gelingt das nicht, bleibt der Partner diese Erfüllung schuldig, dann kann diese Frustration einer Beziehung auch schaden. Manch eine Beziehung ist an dieser (ehrlich gesagt: fürchterlichen) Erwartung, schon zerbrochen. Denn – ehrlich gesagt: wer kann das schon bieten? Wer kann dem anderen stets schöne Gefühle bescheren?

Der eigentliche „Himmel auf Erden“ besteht nicht in ständiger happyness, sondern der Himmel auf Erden in einer Ehe ist die gegenseitige Barmherzigkeit, das Erbarmen mit dem anderen. „Du schenkst mir den Himmel auf Erden, wenn du – wie der Himmel – barmherzig bist mit meinen Schwächen. Wie himmlisch, dass du von mir nicht ständiges Hochgefühl erwartest. Bei ZEIT FÜR DIE LIEBE erwarten Sie auch hierzu einige Erkenntnisse.

Zu der Übersichtsseite „Tipps zu Beziehungsthemen