Wertschätzung

Wir alle brauchen das: Lob und Anerkennung. Auch, wenn wir es nicht zugeben wollen. Lob und Anerkennung sind auch für eine Beziehung der richtige Treibstoff. Was wir an-einander auszusetzen haben, das sagen uns wir schnell (oder denken wir uns – und der andere kann es spüren)! Kritik geht schnell. Loben braucht bewusste Entscheidung.
Doch immer wieder einander sagen, was ich am anderen mag und schätze (grundsätzlich oder auch auf den heutigen Tag bezogen)….das öffnet das Herz und das Gesicht des Anderen. Es ist das tägliche Brot einer Beziehung.
Machen Sie ein Ritual daraus. Zum Beispiel abends vor dem Zubettgehen. Sagen Sie sich gegenseitig, was sie am anderen wertschätzen. Sie werden merken, wie solche Wertschätzung die Ehe verändert, auch das Herz. Gedeihlich wird dieses „Abendlob“ die Beziehung umgestalten, und das, obwohl auch die schwierigen Aspekte noch da sind. Auch die werden sich in ihrer Gewichtigkeit verändern. Eine alte Eheregel lautet: Bevor du einmal kritisierst, musst du 10 mal gelobt haben!

(Vertiefungen zu diesem Thema finden Sie in unserem Ehekurs ZEIT FÜR DIE LIEBE)

Zu der Übersichtsseite „Tipps zu Beziehungsthemen